Historische Gärten und Heilbäder

in Franken

(Bilderauswahl)  

 


 

 

Bad Berneck

 

Im Jahre 1857 wurde Berneck Molken- und Kräuterkurort. Die Kur bestand damals aus der Verabreichung von Molke, hergestellt aus Ziegenmilch, Kräutersäften zur Appetit- und Verdauungsanregung und heilsamen Bädern mit Fichtennadel-, Salz- und Stahlzusätzen. Am 25. Mai 1930 wurde mit der Einweihung der Kneippbadeanstalt die Kneippkur eingeführt. Den Titel "Bad" darf Berneck seit dem 30. November 1950 führen.

Die Beliebtheit Bernecks als Kurort, seit damals auch das fränkische Wörishofen genannt, zeigt sich in der Vielzahl berühmter Besucher. Von Jean Paul über Alexander von Humboldt, Ludwig Tieck, Joseph von Eichendorff und Ludwig Richter bis zu Richard Wagner reicht die Schar der Künstler und Gelehrten, die sich von Bad Berneck inspirieren ließen.

 

Informationen:

Kur- und Tourismus GmbH

Bahnhofstraße 77, 95460 Bad Berneck

Tel. 09273 / 574374, Fax: 09273 / 574376

E-mail: info@badberneck.de, Internet: http://www.badberneck.de

zurück