Historische Gärten und Heilbäder

in Franken

(Bilderauswahl)  

 


 

 

Bad Steben

 

Die Geschichte der Heilquellen Bad Stebens beginnt im 15. Jahrhundert, als die heimische Bevölkerung auf die Quellen aufmerksam wurde. Die eigentliche Entwicklung zum heutigen Heilbad begann im Jahr 1832, als die Gemeinde Steben die bis dahin ihr gehörenden Quellen an das Königreich Bayern veräußerte.

Bereits 1837/38 entstanden (Hofbaumeister Leo von Klenze) die Wandelhalle und das Badehaus. Um 1842 gab es dann auch ein staatliches Kurhotel, den "Bayerischen Hof". In der Folgezeit entstande um die Quellen herum eine Reihe privater Kurbetriebe.

 

Informationen:

Bayer. Staatsbad Bad Steben

Badstraße 31, 95138 Bad Steben

Tel. 09288 / 960-20, Fax: 09288 / 960-10

E-mail: Tourist-Information@bad-steben.de, Internet: http://www.bad-steben.de

 

zurück