Historische Gärten und Heilbäder

in Franken

(Bilderauswahl)  

 


 

Fürstengarten

Festung Marienberg

( Würzburg )

 

Der Fürstengarten auf der "Schütt" der alten Batteriestellung vor der Ostseite der Burg, wurde wohl im frühen 16. Jahrhundert als Garten angelegt. Er wird 1523 erstmals erwähnt. Die kunstvollen Terrassen mit prachtvollen Balustraden und wahrscheinlich auch die beiden Kaskadenbrunnen an den Schmalseiten müssen aus stilistischen Gründen der Zeit des Fürstbischofs Johann Philipp von Schönborn (1642-1673) entstammen, wofür auch das Schönbornwappen an der Balustrade der Aussichtskanzel der Gartenterrasse spricht.

 

Informationen:

Schloss- und Gartenverwaltung

Residenzplatz 2, 97070 Würzburg

Tel. 0931 / 35517-0

zurück