Plan
Museum
Schloss
Pavillon
Labyrinth
Säule
Kaskaden
Katakombe
Turm
Kapelle
Strohhütte
Weiher
Steinbänke
Steine

Schlosspark Fantaisie

 

Die Nachempfindung der Heckenquartiere östlich vom Schloss ist im engen Zusammenhang mit dem Gartenkunst-Museum zu sehen.

1993/94 wurden das sogenannte "Labyrinth" und 1994/95 die Heckenräume "Kabinetts de verludre" beiderseits des ehemaligen Parterres angelegt.

 

 

1996/97 wurde östlich vom "Labyrinth" der ehemalige Nutzgarten in seinen Grundstrukturen von 1852 wieder angelegt. Die früheren Obstquartiere enthalten jetzt eine Sammlung von Apfel- und Birnbäumen, Süß- und Sauerkirschen, Pflaumen und Zwetschgen mit Sorten, die vor 1880 gefunden, gezüchtet und beschrieben waren und gleichzeitig für den Standort Donndorf geeignet sind. Die ursprünglichen Treibhäuser und -Kästen der Gärtnerei wurden lediglich in ihren Grundrissen wieder sichtbar gemacht, da weitere Details ihrer Ausführung bislang nicht bekannt sind.

 

 

 

1997/98 wurden die Gartenanlagen nordwestlich vom Schloss jenem Zustand angenähert, der für die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts durch Beschreibungen und Fotodokumente belegt ist. Die dort ursprünglich vorhandenen Beete in Fächer- bzw. Sternform mit ihrer zeittypischen Bepflanzung wurden rekonstruiert, die Rabatten unmittelbar am Schoss mit einer Auswahl historischer Ziergehölze bepflanzt.

 

1999/2000 konnte auch das südliche Schlossvorfeld mit dem Kletterrosenspalier sowie mehreren Rund- und Ovalbeeten mit ihrer zeittypischen Bepflanzung aus Heliotrop und buntlaubigen Pelargonien rekonstruiert werden.

 

Allein für gärtnerische Maßnahmen wurden von 1992 bis 2000 rund eine halbe Million DM aus dem Etat der Schlösserverwaltung bereitgestellt. Im Rahmen des Bauunterhalts wurden von 1994 bis 2000 weitere zwei Millionen DM für bauliche Maßnahmen im Garten ausgegeben. Unter Leitung des Staatlichen Hochbauamtes Bayreuth erfolgten unter anderem die Restaurierung und Wiederinbetriebnahme des Neptunbrunnens, die Wiederherstellung der Balustrade mit Ziergittern südlich vom Schloss, die Sanierung von Stützmauern und die Innensanierung des Wirtschaftsgebäudes (Kavaliersgebäude).

 

zurück
Plan
Museum
Schloss
Pavillon
Labyrinth
Säule
Kaskaden
Katakombe
Turm
Kapelle
Strohhütte
Weiher
Steinbänke
Steine