A

Gründungslinie

B

Thales-Konstruktion

C

Stadtmauer

D

Stadtaufteilung

E

Wasserversorgung

F

Stadtgründung

G

Historische Messmethoden

H

Ursprung d. Planstädte

I

Planstädte in Franken 

J

Vergleiche in der Buchkunst

K

Vergleiche an Galerien u. Skulpturen

L

 Vergleiche mit Bildern

M

 Vergleiche mit Skulpturen

N

Historischen Messmethode

O

Zahlen-symbolik

P

Thales von Milet

R

Pentagramm

S

Pentagramm und Bayreuth

 

Stadt Bayreuth

" Thales-Konstruktion "


 

P 1 = Unteres Tor

P 2 = Oberes Tor

P 3 = Mauer-Eckturm

P 4 = Mainseite (Schnittpunkt)

grüne Linie = Gründungsachse (1400 Fuß / r =700)

braune Linie = Thales-Konstruktion Quadrat (3600 F)

blauer Kreis = Thales-Konstruktion Kreis (360 Grad)

 

Nach Festlegung der Gründungslinie (1400 Fuß) an der Altstraße, unter Berücksichtigung der besonderen topographischen Situation (Felsplateau, Flüsse Main und Sendelbach) und der Torgeometrie ("Oberes Tor" und "Unteres Tor"), erfolgte der zweite Schritt auf Grundlage der Thales-Konstruktion:

Auf dem Felsplateau wurde der Mittelpunkt (M) der Gründungslinie fixiert. Der anschließend gezogene Kreis (r =700 Fuß) umfriedete die gesamte Plananlage.

Vom Mittelpunkt (M) der Gründungslinie aus wurde ein rechtwinkliges Dreieck (P2-M-P3 / P3-M-P1 / P1-M-P4 / P2-M-P4) mit einer Schenkellänge von 700 Fuß konstruiert, womit bereits alle für die folgenden Teilschritte des Basisgerüsts wichtigen Maße festgelegt waren.  

Bevorzugt wurde bei der Konstruktion für die Planstadt Bayreuth eine Quadratkonstruktion im Kreis. Diese Form ist bei Klosteranlagen, aber auch bei Rahmenkonstruktionen der Miniaturen z.B. in der manessischen Handschrift vielfach verwendet worden.

Viele Bauherren und Künstler nutzten zur formalen Gestaltung die Eigenschaften des Quadrates, das sich bekanntlich vor vielen anderen Formen auszeichnete. Es besitzt vier Symmetrieachsen - die beiden Mittellinien und die beiden Diagonalen. Es läßt sich durch kleinere Figuren von gleicher Gestalt (kleine Quadrate) lückenlos und überlappungsfrei auslegen. Das war für die Anlage von Modulen bei einer Stadtanlage von Wichtigkeit.

 

Informationen zur

Zahlensymbolik

Informationen zu

Thales von Milet

(Uni Bayreuth)


Stadtbefestigung
zurück

 
A

Gründungslinie

B

Thales-Konstruktion

C

Stadtmauer

D

Stadtaufteilung

E

Wasserversorgung

F

Stadtgründung

G

Historische Messmethoden

H

Ursprung d. Planstädte

I

Planstädte in Franken 

J

Vergleiche in der Buchkunst

K

Vergleiche an Galerien u. Skulpturen

L

 Vergleiche mit Bildern

M

 Vergleiche mit Skulpturen

N

Historischen Messmethode

O

Zahlen-symbolik

P

Thales von Milet

R

Pentagramm

S

Pentagramm und Bayreuth