Kunreuth

(Oberfranken)


 

Die Tracht in Kunreuth unterschied sich von der in den umliegenden katholischen Orten. Die Ursache für das andere Erscheinungsbild der Tracht liegt in der Geschichte Kunreuths, das seit 1399 Lehen der Herrn von Egloffstein, einem Reichsrittergeschlecht, war, die - und mit ihnen alle Bewohner - 1525 zum protestantischen Glauben übertraten. so ist das protestantische Kunreuth eine Trachteninsel im katholischen Umland.

 

 

Kunreuth

Alte Frauentracht

Eduard Rühl konnte noch in den 20er Jahren unseres Jahrhunderts Fotografien von Kunreuther Frauen in alter, in dunklen Farben gehaltener Tracht machen. Dort, wo sich die neue Glaubenslehre behaupten konnte, glich sich die Kleidung der Bewohner der ihrer Seelsorger, also dem schwarzen Talar, an.

Der seit 1953 in Kunreuth bestehende Heimat- und Trachtenverein "Die Trubachtaler" hat sich zur Aufgabe gesetzt, die alte heimische Tracht und ihre besonderen Merkmale zu erhalten.


zurück