Leutershausen

(Mittelfranken)


 
 

 

Leutershausen

um 1860

 

Für Leutershausen gilt, was man für die Trachten der evangelischen Bevölkerung Mittelfrankens allgemein sagen kann:

Sie waren um 1850/1860 dunkel und streng. Es war sichtlich das Endstadium einer Tracht.

Zuerst wandten sich die Männer der Mode zu, dann die Frauen.

 

 

 

Landgericht Leutershausen

Geslau

(1858)

 

Die Lithographie zeigt eine Bäuerin in ihrer Kirchgangtracht. Das blaue, langärmelige Oberteil ist mit einem großen Kragen aus schwarzem Samt versehen. Die Ärmel sind von der Armkugel her weit geschnitten und verengen sich erst nach dem Ellbogen. Die Ärmelbündchen sind mit schwarzem Samt besetzt.

Der Rock ist aus einem Karostoff gearbeitet. Am Hinterkopf trägt die Bäuerin eine kleine Zopfhaube, deren Bindebänder am Hals zu einer großen Schleife gebunden sind. Um den Hals liegt ein buntgemustertes Seidentuch.

 


zurück