Schweinfurt

(Unterfranken)


 

 

Schweinfurt um 1810

Die Tracht der "Dame de Schweinfurt", der Bürgersfrau (links) nach einer Radierung von Gatine ist zwar 1827 datiert, gilt aber wohl für die Jahre um 1800/1810.

 

Land um Schweinfurt

( um 1800 )

Die unterfränkischen Trachten zeichnen sich durch eine unerhörte Farbigkeit aus; auch im Land um Schweinfurt.

Die Bäuerin links ist aus Ettleben, der Bauer und die Bäuerin rechts sind aus Geltersheim und Gochsheim..

 

 

 

Bei Schweinfurt

( um 1820)

Die Bauern aus der Umgebung von Schweinfurt haben, wie egentlich im ganzen unterfränkischen Raum, eine rote Weste, einen blauen Überrock und einen schwarzen Dreispitz getragen.

Typisch für die Frauentracht ist das weiße, über der Stirn gebundene Kopftuch, das sich in ähnlicher Form in der Tracht um Effeltrich bis in unsere Tage erhalten hat.


 

Schweinfurter Gautracht

 

 

zurück